DRUCKEN

Ehrenring der Sozialversicherung für LH a. D. Dr. Josef Pühringer

Die höchste Auszeichnung der Österreichischen Sozialversicherung empfing Landeshauptmann a. D. Dr. Josef Pühringer gestern in Wien. In seiner Funktion als Landesgesundheitsreferent hat Pühringer maßgeblich die Gesundheitsreform 2012 mitgestaltet. Die OÖGKK – wo Pühringer den Vorsitz des Versichertenbeirates bekleidet – gratuliert herzlich. 

Ehrenring_Puehringer.jpg

Für OÖGKK-Obmann Albert Maringer ist der Ehrenring für Pühringer eine dreifache Freude: „Ersten würdigt man einen profunden Kenner des österreichischen Gesundheitswesens. Zweitens geht die Anerkennung an einen Menschen, der zu
100% für Oberösterreich steht. Und drittens sind wir natürlich stolz, dass sich diese herausragende Persönlichkeit jetzt direkt in den Dienst der OÖGKK-Versicherten stellt.“

 

„Mann mit Weitblick“

Als Verwandler für die Länder hat Pühringer 2012 maßgeblich die Gesundheitsreform mitgestaltet. Dabei wurde ein gemeinsamer und nachhaltig finanzierbarer Ausgabendämpfungspfad für die Gesundheitsausgaben festzulegen. OÖGKK-Direktorin
Mag. Dr. Andrea Wesenauer hebt Pühringers Arbeitsweise hervor: „Dr. Pühringer hat die Kultur der Kooperation und Orientierung an gemeinsamen Gesundheitszielen massiv gefördert. Als Mann mit Weitblick steht er für Lösungsorientierung statt Zank. Er ist ein Gründungsvater des vielbeachteten ‚oberösterreichischen Wegs‘ in der Gesundheits-versorgung.“

 

Rückfragen:

Mag. Gregor Smejkal | Tel. 05 78 07 - 10 22 14 | gregor.smejkal@ooegkk.at

Zuletzt aktualisiert am 26. April 2018