DRUCKEN

Sonderkrankengeld

In bestimmten Fällen wird Ihnen Krankengeld auch dann gewährt, wenn die Anspruchsdauer ausgeschöpft ist.

Krankengeld.jpg

Folgende Bedingungen müssen für Sonderkrankengeld erfüllt sein: 

  • Sie haben ein aufrechtes Dienstverhältnis.
  • Sie haben gegenüber Ihrem Dienstgeber keinen Anspruch auf Ihr Arbeitseinkommen (Entgelt).
  • Die Höchstdauer des Krankengeldanspruchs ist abgelaufen.
  • Sie haben einen Antrag auf linkInvaliditäts- oder Berufsunfähigkeitspension gestellt, den Ihr Pensionsversicherungsträger abgelehnt hat. Sie haben gegen den negativen Bescheid eine Klage bei Gericht eingebracht.
  • Sie haben keinen Anspruch auf Rehageld.
  • Sie haben bei der OÖGKK einen Antrag auf Sonderkrankengeld gestellt.

Unter diesen Bedingungen erhalten Sie Krankengeld in der zuletzt bezogenen Höhe, und zwar 

  • solange der Krankenstand andauert und
  • maximal bis zum Ende des Gerichtsverfahrens wegen Ihres abgelehnten Antrags auf Invaliditäts- oder Berufsunfähigkeitspension.
      

Ihr Anspruch auf Sonderkrankengeld endet in folgenden Fällen: 

  • Das Gericht weist Ihre Klage auf Pension ab.
  • Sie haben kein Dienstverhältnis mehr, z. B. wegen Kündigung.
  • Ihr Dienstgeber zahlt Ihnen wieder Ihr Arbeitseinkommen (Entgelt).

 

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2017