DRUCKEN

Ressourcenorientierung - Erklärung


Hausinterne Gruppenangebote mit Elementen der Ressourcenorientierung

Ressourcenorientierung ist für Bewohner und Bewohnerinnen mit leichter bis mittelgradiger Demenz geeignet. Ressourcenorientierung bedeutet, noch vorhandene Fähigkeiten zu stärken und zu erhalten, um damit Lebensqualität zu gewinnen und Verhaltensauffälligkeiten der Demenzerkrankung zu reduzieren. Es geht um die Nutzung von Gelerntem aus dem Altgedächtnis, von Automatismen, von sozialen und emotionalen Fähigkeiten. Ergänzend dazu kann das Realitäts-Orientierungs-Training und Validation durchgeführt werden (vgl. Gatterer/Auer).

Zuletzt aktualisiert am 21. März 2016