DRUCKEN

Gesundheitszentrum Hanuschhof

Allgemeine Informationen


Wir möchten Ihnen mit unserem Kurzfilm einen kleinen Einblick in unser Gesundheitszentrum Hanuschhof  geben.

linkKurzfilm: "Gesundheitszentrum Hanuschhof"

up

Die Kurprogramme

Durchatmen - mitten in der Natur. Die wunderschöne und einmalige Lage inmitten eines Parks bietet die optimale Voraussetzung, um Ruhe und Erholung zu finden und neue Kraft für den Alltag zu tanken.

Das Gesundheitszentrum HANUSCHHOF der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse in Bad Goisern am Hallstättersee/Salzkammergut/Oberösterreich bietet in 100 Einbett- und 14 Doppelzimmern umfassende Kurangebote für folgende Krankheitsbilder:

  • Kurmaßnahmen für PatientInnen mit degenerativen Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates inkl. Osteoporose
  • Kurmaßnahmen zur Erhaltung der Mobilität und Selbstständigkeit im Alter
  • Kurmaßnahmen für Burn-out-Gefährdete im Erwerbsleben
  • Kurmaßnahmen für PatientInnen mit Fibromyalgiesyndrom ("chronic widespread pain")
  • ANNA – "Angehörige nehmen Auszeit" (ein Servicepaket für pflegende Angehörige)
  • Kurmaßnahmen für belastete Arbeitnehmer

Deckblatt Folder Hanuschhof



Hier finden Sie genauere Informationen zu unseren Kurangeboten: 


linkKurmaßnahmen für OsteoporosepatientInnen (1.0 MB)

linkKurmaßnahmen zur Erhaltung der Mobilität und Selbständigkeit im Alter  (1.0 MB)

linkKurmaßnahmen für Burn-out-Gefährdete im Erwerbsleben (871.5 KB)

linkKurmaßnahmen für PatientInnen mit Fibromyalgiesyndrom oder chronic widespread pain (714.7 KB)

linkANNA – Angehörige nehmen Auszeit (ein Servicepaket für pflegende Angehörige) (239.2 KB)

linkKurmaßnahmen für belastete Arbeitnehmer (765.6 KB)


up

Ambulante Therapie

Im Gesundheitszentrum Hanuschhof besteht die Möglichkeit der Zuweisung des betreuenden Arztes (Hausarzt, Facharzt) ambulante Therapien (max. 22 Behandlungen pro Jahr) im Institut für Physikalische Medizin in Anspruch zu nehmen.

Als Voraussetzung für eine ambulante Therapie muss eine Erkrankung am Bewegungsapparat vorliegen. Für PatientInnen mit sekundärem Lymphödem (Lymphabflussverhinderung) besteht die Möglichkeit Lymphdrainagen in Anspruch zu nehmen.

Die Behandlungstermine können telefonisch oder persönlich vor Ort im Gesundheitszentrum Hanuschhof vereinbart werden.

up

Therapieangebot

Das medizinische Leistungsangebot umfasst insbesondere:

  • Ärztliche Leistungen (Erst-, Kontroll- und Enduntersuchung, manuelle Therapien, Sturzrisikoabklärung)
  • Psychologische Beratung, Burn-out-Prophylaxegruppe und Entspannungsgruppe
  • Heil- bzw. Krankengymnastik (Einzel- und Gruppentherapie)
  • Unterwassergymnastik
  • Trainingstherapie
  • Terraintraining
  • Medikamentöse und nicht-medikamentöse Schmerztherapie
  • Patienten- und Angehörigenberatung
  • Leistungen der Krankenpflege
  • Elektrotherapie (Ultraschall, nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme)
  • Massagen (klassische Massage, Lymphdrainage, Bindegewebsmassage, Wassermassage)
  • Hydrotherapie (Zellenbäder, Hydroxeur, Medizinalbäder)
  • Wärme-/Kältetherapie (Ganzkörperhyperthermie, Naturmoorpackung)
  • Diätologische Beratung
  • Sozialberatung und Betreuung durch das Netzwerk Hilfe der OÖGKK
up

Kontraindikationen

Bei diesen medizinischen Diagnosen kann kein Kuraufenthalt bewilligt werden:

  • akute, entzündliche und ansteckende Krankheiten
  • Zustand nach frischem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • tiefe Beinvenenthrombose (in den letzten 6 Monaten)
  • schwere Stoffwechselentgleisungen (Leberzirrhose, Niereninsuffienz)
  • Psychosen (z. B. Schizophrenie, Paranoia, Suizidgefahr)
  • cardirespiratorische Dekompensation (ausgeprägte Herzschwäche)
  • nicht abgeklärte Herzrhythmusstörungen
  • Demenz
  • ausgeprägte allgemeine Gefäßsklerose
  • unbehandelte, endogene Depression
  • Anorexis nervosa
  • Alkoholkrankheit
  • schlecht einstellbare Epilepsie
up

Ausstattung

100 Einbettzimmer, 14 Doppelzimmer, davon 4 behinderten gerechte Einzel/Doppelzimmer

up

Aufnahmekriterien/Antragstellung

Versicherte der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse, deren Angehörige, sowie Versicherte anderer Sozialversicherungsträger Österreichs können einen dreiwöchigen Kuraufenthalt im Gesundheitszentrum Hanuschhof beantragen.

Die Antragstellung erfolgt durch den Hausarzt, den Facharzt oder direkt durch das Krankenhaus.

Für einen Kuraufenthalt ist die Bewilligung des zuständigen Sozialversicherungsträgers notwendig.

up

Voraussetzung

für eine Aufnahme ist die Heimfähigkeit.
Ein Patient darf nicht bettlägerig sein und muss imstande sein, seine alltäglichen Verrichtungen sowie die Fortbewegung im Haus allein oder mit Hilfe einer dafür bewilligten Begleitperson durchzuführen.

Der 21-tägige Aufenthalt kann selbstverständlich auch als Selbstzahler (Privatpatient) gebucht werden.

Das Angebot umfasst:
Einzelzimmer, Dusche, WC, Fernseher (gegen Gebühr), Radio, Safe, Vollverpflegung,
Erstuntersuchung, alle Anwendungen, Abschlussbefund.

Die Preise sind den Sozialversicherungstarifen angepasst.

Für Anfragen stehen die MitarbeiterInnen des Kundenservice Linz, Kur & Erholung gerne zur Verfügung.
Telefon: 05 78 07 - 10 38 40

up

Anreise / Abreise

Anreise: Donnerstag in der Zeit von 7:30 Uhr bis 10:00 Uhr
Abreise: Mittwoch Vormittag

up

Aufenthaltsdauer

Die Aufenthaltsdauer beträgt 21 Tage.

up

Erreichbarkeit Patienten

 Unsere Patienten erreichen Sie am Zimmer unter 05 7807 400 und die Zimmernummer.

up

Kaufmännische Leiterin

Wintner-Feichtinger Kaufmännische Leiterin
Mag. Petra Wintner-Feichtinger





Ärztlicher Leiter Dr. Florian Straberger Ärztlicher Leiter
Dr. Florian Straberger






Zuletzt aktualisiert am 22. August 2016