DRUCKEN

Body-Mass-Index

Wie hoch ist das Normalgewicht? Ab wann spricht man von Übergewicht? Ein Wert, der helfen kann, das eigene Gewicht einzuschätzen, ist der Body-Mass-Index (BMI).

Body-Maß-Index

Der Body-Mass-Index (BMI) ist eine international anerkannte Maßeinheit, die das Verhältnis von Körpergröße zur Körpergewicht berechnet. Damit lässt sich das individuelle Gewicht bewerten. Ein BMI von 18,5 und 24,9 gilt als Normalgewicht. Ab einem Wert von 25 liegt Übergewicht vor, ab einem Wert von 30 spricht man von Adipositas (Fettleibigkeit). Bei älteren Erwachsenen ab ca. 65 Jahren gelten wegen der körperlichen Veränderungen andere Werte beim BMI. Von Übergewicht spricht man bereits mit einem BMI von 24 bis 29.

Der BMI ist nur einer von mehreren Werten rund um das Thema Gewicht. Bei der Bewertung des Risikos durch Übergewicht sind auch anderen Faktoren wichtig, z. B. das Verhältnis von Körperfett und Körperwasser, der Anteil der Muskeln, der Körperbau, die Verteilung des Körperfetts etc. All diese Faktoren kann der BMI nicht berücksichtigen. Eine individuelle medizinische Beratung ist daher empfehlenswert.

Rechnen Sie Ihren eigenen Body-Mass-Index aus!

linkBMI-Rechner

BMI (kg/m²) = Körpergewicht (kg): Körpergröße² (m²)

Beispiel: Bei einer Person mit der Körpergröße von 170 cm und dem Körpergewicht von 70 kg errechnet sich der BMI-Wert folgendermaßen: 

BMI-Wert = 70 kg : (1,7 m) x (1,7 m) = 24,2 kg/m²

Zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2016