DRUCKEN

Voraussetzungen


Die Berechtigung zur begünstigten Selbstversicherung in der Krankenversicherung besteht unter folgenden Voraussetzungen:

  • Es darf keine Pflichtversicherung in einer gesetzlichen Krankenversicherung vorliegen.
  • Der gewöhnliche Aufenthalt der Person muss im Inland gelegen sein.
  • Man muss an einer der folgenden Einrichtungen ein ordentliches Studium belegt haben:
    - österreichische Universität
    - Fachhochschule
    - Akademie der bildenden Künste
    - Konservatorium
    - Theologische Lehranstalt
    - Pädagogische Hochschule
    - Berufspädagogische Akademie
    - Akademie für Sozialarbeit
    - Land- und forstwirtschaftliche berufspädagogische Lehranstalt
    - Diplomatischen Akademie in Wien

up

Voraussetzungen für den begünstigten Beitrag

Um den begünstigten Beitrag in Anspruch nehmen zu können, sind darüber hinaus weitere Voraussetzungen zu erfüllen:

  • das Studium muss „ernsthaft und zielstrebig“ gemäß § 17 StudFG betrieben werden. Diese Bedingung ist erfüllt, wenn ein Studium nicht öfter als zweimal gewechselt wurde und allfällige Wechsel nicht nach dem jeweils dritten inskribierten Semester (dem zweiten Ausbildungsjahr) getätigt wurden.
  • Weiters darf die Studiendauer die Anspruchsdauer für die Studienbeihilfe (inkl. „Toleranzsemester“) ohne wichtige Gründe um nicht mehr als vier Semester überschritten haben.
  • das Doktoratsstudium muss innerhalb von 12 Monaten nach dem Ende des Diplomstudiums aufgenommen werden und der Studierende darf die vorgesehene Studienzeit zur Absolvierung des zweiten und dritten Studienabschnittes des Diplomstudiums nicht mehr als 4 Semester überschritten haben (§15 Abs. 3 Studienförderungsgesetz),
  • das Masterstudium muss innerhalb von 30 Monaten nach dem Ende des Bachelorstudiums aufgenommen werden und der Studierende darf die vorgesehene Studienzeit zur Absolvierung des Bachelorstudiums nicht um mehr als 3 Semester überschritten haben.

Können diese Voraussetzungen nicht erfüllt werden, kommt der Beitrag entsprechend der Selbstversicherung nach § 16 (1) ASVG  unter Berücksichtigung der Herabsetzungsmöglichkeit zur Anwendung.

up

Außerordentliche Studierende

Außerordentliche Studierende haben ebenfalls die Möglichkeit zur begünstigten Selbstversicherung,

  • wenn sie wegen der fehlenden Gleichwertigkeit ihres Reifezeugnisses Lehrveranstaltungen besuchen, die der Vorbereitung auf das Hochschulstudium dienen;
  • wenn sie zur Studienberechtigungsprüfung nach dem Studienberechtigungsgesetz zugelassen sind und zur Vorbereitung auf diese Prüfung Kurse bzw. Lehrgänge an Universitäten, Hochschulen oder Einrichtungen der Erwachsenenbildung besuchen.

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2015