DRUCKEN

im Ausland/Grenzgänger in Rente


"Weitergewährung von Sachleistungen der Krankenversicherung für Grenzgänger in Rente im ehemaligen Beschäftigungsstaat"

Die Bestimmungen der neuen EG-Verordnung 883/2004 ermöglichen den in Rente befindlichen ehemaligen Grenzgängern und deren anspruchsberechtigte Familienangehörige unter gewissen Voraussetzungen die weitere Inanspruchnahme von Sachleistungen der Krankenversicherung im ehemaligen Beschäftigungsstaat. Eine der Grundvoraussetzungen ist der Bezug sowohl einer Rente aus einem EU-Staat als auch einer österreichischen Rente und der Wohnsitz (gewöhnliche Aufenthalt) in Oberösterreich.

Um prüfen zu können, ob Sie und Ihre anspruchsberechtigten Familienangehörigen in den Genuss dieser Begünstigung gelangen können, ist die Ausfertigung und Unterzeichnung des in der nebenstehenden Formularrubrik befindlichen Antrages erforderlich. Der Antrag wird in allen unseren Kundenservicestellen entgegengenommen und kann auch per e-mail an international@ooegkk.at übermittelt werden.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie von uns einen Anspruchsnachweis zugesandt, der bei der Krankenkasse (in Deutschland bei einer gesetzlichen Kasse Ihrer Wahl) im ehemaligen Beschäftigungsstaat vor der Inanspruchnahme der Sachleistungen vorzulegen ist.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015