DRUCKEN

im Ausland/Grenzgänger


Grenzenlos versichert

Informationsbroschüre für Grenzgänger erschienen

Pendler: Grenzenlos versichert In einer groß angelegten Kundenbefragung im grenznahen Raum zu Bayern wurden 2008 die Wünsche und Bedürfnisse österreichischer und deutscher Arbeitnehmer eruiert, die in dem jeweils anderen Land arbeiten. Schließlich hat alleine der Bezirk Braunau über 60 Kilometer Grenzverlauf zu Bayern, über 3.000 Menschen pendeln nach Bayern aus und sind daher auch in Bayern sozialversichert. Ein Hauptwunsch der Befragten war, mehr Information zu dieser Fragestellung zu bekommen. Daher haben AOK Bayern und die OÖGKK jetzt gemeinsam einen Folder aufgelegt, der die wesentlichen Fragestellungen zu diesem Themenkreis behandelt.

Für Pendler nach Bayern ergeben sich naturgemäß viele sozialversicherungsrechtliche Fragen, die der neue Folder beantwortet: Diese reichen von „Wer ist für mich zuständig, wenn ich krank bin?“ bis zu „Wie erhalte ich Leistungen“ und „Wo sind meine Familienangehörigen versichert?“ Vor Probleme stehen auch immer wieder Personen mit mehreren Einkommen in verschiedenen Ländern, z.B. bei einer Selbständigkeit neben einem unselbständigen Einkommen. Ein wichtiger Punkt sind auch die Familienleistungen wie das Kinderbetreuungsgeld in Österreich. Den Folder gibt es im OÖGKK-Kundenservice in Braunau, Mattighofen, Ried, Schärding und Rohrbach und in den Geschäftsstellen der AOK Bayern in Hauzenberg, Passau, Pocking, Simbach a. Inn und Burghausen sowie hier zum Downloaden

Zuletzt aktualisiert am 09. November 2016