DRUCKEN

Zahnbehandlung


Zahnbehandlung Im Rahmen der konservierenden Zahnbehandlung werden die vorhandenen Zähne saniert - zum Beispiel durch Füllungen ("Plomben") oder Wurzelbehandlungen. Auch die Entfernung von Zahnstein gehört zur konservierenden Behandlung.

Die chirurgische Zahnbehandlung umfasst beispielsweise Extraktionen, operative Entfernungen von Zähnen sowie Wurzelspitzenresektionen.

up

Kostenerstattung

Die Behandlung beim Vertragszahnbehandler erfolgt sowohl für Versicherte als auch für mitversicherte Angehörige kostenlos.

Sollten jedoch Sonderwünsche geäußert werden - hauptsächlich, wenn ein anderes Material als Amalgam für eine Füllung verwendet werden soll - muss der Behandler den Patienten darüber informieren, ob und in welcher Höhe Kosten anfallen werden. Wenn aufgrund eines Sonderwunsches Kosten entstehen, muss vorerst das gesamte Honorar beim Zahnbehandler bezahlt werden.

Der Patient kann die Originalhonorarnote dann bei der OÖ Gebietskrankenkasse zur Kostenerstattung einreichen, wobei 80 Prozent des für die Leistungen vorgesehenen Tarifes vergütet werden.

up

Wahlzahnbehandler

Wenn ein Wahlzahnbehandler (Zahnarzt, der keinen Vertrag mit der OÖGKK abgeschlossen hat und daher auch keinen Zahnbehandlungsschein entgegen nimmt) in Anspruch genommen wird, sind die Behandlungskosten von den Patienten ebenfalls zur Gänze zu bezahlen.

Gegen Einsendung der Originalhonorarnote und unter Angabe der Bankverbindung werden 80 Prozent der entsprechenden Vertragstarife rückerstattet.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015