DRUCKEN

Beratung für Stomaträger


Ziel der Stomatherapie ist die größtmögliche Rehabilitation der Betroffenen sowie ihre Selbstständigkeit in der Versorgung der Stomaanlage.

Die OÖ Gebietskrankenkasse bietet daher für Colostomie-, Ileostomie- und Urostomieträger, also für Personen mit
einem künstlichen Ausgang des Darmes oder der ableitenden
Harnwege, Beratungen an.

Eine speziell dafür ausgebildete Diplomkrankenschwester berät und informiert über

  • die jeweils am besten geeigneten Stoma-Produkte
  • den richtigen Umgang mit den Stoma-Produkten
  • die notwendige Haut- und Stoma-Pflege
  • die richtige Ernährung
  • versicherungsrechtliche Fragen in der Stoma-Versorgung

Es ist uns auch ein großes Anliegen, die pflegenden Familienangehörigen, Hauskrankenpflegepersonen und Pflegepersonen in Seniorenheimen entsprechend zu informieren, damit eine optimale Versorgung des Stomaträgers ermöglicht werden kann.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015