DRUCKEN

dg-service line Newsletter Oktober 2014


up

Magazin DGservice: Viel „Know-how“ in der Herbstausgabe

Die aktuelle Online-Ausgabe unseres Magazins DGservice beinhaltet wieder eine Menge an „Know-how“ rund um die Sozialversicherung. Gut aufbereitete Topthemen und Praxisbeispiele sollen Sie im Tagesgeschäft unterstützen. Unser Tipp: Nutzen Sie die praktische Flipbook-Ausgabe.

linkZum Magazin

up

Ab 1. Jänner 2015: Neue Richtwerte für die Wohnraumbewertung

Mit Wirkung ab 1. April 2014 wurden seitens des Bundesministeriums für Justiz die neuen Richtwertsätze verlautbart. Diese Werte wirken sich ab 1. Jänner 2015 auch auf die Sachbezugsbewertung bei Dienstwohnungen aus.

linkMehr zum Thema

up

Ab 1. Jänner 2015: Senkung des Zuschlages nach dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz (IE)

Ab 1. Jänner 2015 wird der Zuschlag nach dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz (IE) von bisher 0,55 Prozent auf 0,45 Prozent gesenkt.

linkZum BGBl I Nr. 30/2014

up

Stichtag 15. November 2014: Service-Entgelt für die e-card

Bitte rechnen Sie mit der Beitragsnachweisung November 2014 auch das Service-Entgelt für Ihre – zum Stichtag 15. November 2014 – krankenversicherten Dienstnehmer/innen ab. Das Service-Entgelt für 2015 beträgt 10,55 Euro pro Person. Details finden Sie in unserem aktuellen Magazin DGservice auf Seite fünf sowie auf unserem Dienstgeber-Portal unter www.ooegkk.at/dienstgeber.

linkZum Magazin

linkService-Entgelt

up

Richtige Meldungen: Warum sie so wichtig sind

Damit die Sozialversicherung reibungslos funktioniert, sind korrekte Meldungen und Abrechnungen sowie die zeitgerechte Einzahlung der Sozialversicherungsbeiträge Voraussetzung. Versicherte erhalten schnellstmöglich ihre erforderlichen Leistungen in der richtigen Höhe. Lesen Sie mehr dazu in unserem aktuellen Magazin DGservice auf Seite acht.

linkZum Magazin

up

Umstellung von Vorschreibung auf Selbstabrechnung

Ihnen werden als Dienstgeber/in die Beiträge von der Gebietskrankenkasse noch vorgeschrieben? Unser Tipp: Stellen Sie auf das praktische Lohnsummenverfahren um. Sie ersparen sich dadurch eine Menge an Meldungen sowie Zeit und Kosten.

linkMehr zum Thema

up

ELDA-Tipp: Vergeben Sie Ihr Kundenpasswort

Ab April 2015 ersetzt ein Kundenpasswort den bisherigen Lizenzschlüssel in ELDA. Dies ist wegen der Einführung eines erhöhten Sicherheitslevels erforderlich. Vergeben Sie schon jetzt ein Kundenpasswort.

linkMehr zum Thema

up

Beitragsvorschreibung bei mehrfacher Beschäftigung

In einigen Wochen versendet die OÖGKK wieder Beitragsvorschreibungen an Versicherte. Welche Personen sind davon betroffen?

linkMehr zum Thema

up

Gesund durch den Winter: Start der Grippeschutzimpfung

In der Zeit von 29. September 2014 bis 31. Jänner 2015 bietet die OÖGKK in einer gemeinsamen Aktion mit der Ärztekammer und der Apothekerkammer wieder eine Grippeimpfaktion an. Schützen Sie sich um 15,00 Euro und kommen Sie gesund durch den Winter.

linkGrippeschutzimpfung

up

Alles Unternehmen: Praxistipps im internationalen Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

Die voranschreitende Globalisierung, die Harmonisierung des EU-Binnenmarktes und die positive Entwicklung der heimischen Exportwirtschaft bringen viele Fragen mit sich. Vor allem der grenzüberschreitende Personaleinsatz stellt viele Unternehmen vor juristische Fragen. Sind Sie interessiert? Melden Sie sich zur kostenlosen Infoveranstaltung an.

linkMehr zum Thema

up

„Arbeit gestern – heute – morgen – Lebensphasen in der Arbeitswelt gestalten“

Am 17. November 2014 findet in Linz die Tagung des Netzwerkes „Älter werden. Zukunft haben!“ statt.

linkMehr zum Thema

up

Jugendkreativprojekt : „Irgendwas ist immer“

Jugendliche haben sich in einem Kreativprojekt über den Wert der Krankenversicherung Gedanken gemacht und zum Thema „Irgendwas ist immer“ Web-Clips gedreht.  

linkMehr zum Thema

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015