DRUCKEN

"Momente für mich!" soll die psychische Gesundheit erhalten

Abschalten und entspannen – in Zeiten von Stress, Zeitdruck und Multitasking: Mit alltagstauglichen Tipps und kleinen Übungen möchte die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse jetzt zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit beitragen. „Momente für mich!“ gibt es kostenlos als Fibel, Tagebuch und in Form von kurzen Videoclips. Mehr Informationen…

KW47_intranet_momente.jpg

Psychische Erkrankungen sind in Europa auf dem Vormarsch. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Krankenstandsfälle bei psychischen und Verhaltensstörungen nahezu verdoppelt. Die Dauer dieser Ausfälle ist oft lang: 35,7 Tage im Durchschnitt und damit auf Platz 2 in der Krankenstandsstatistik. Die Anforderungen der heutigen Zeit und die neuen Technologien fordern vom Menschen hohe Flexibilität und ständige Erreichbarkeit ein. Es wird immer schwieriger, auch mal abschalten zu können. „Mit Momente für mich! haben wir ein ganz neues Präventions-Angebot geschaffen, das sich an die psychisch gesunde Bevölkerung in Oberösterreich richtet. Wir wollen die Menschen für dieses wichtige Thema sensibilisieren und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Denn zu einem gesunden Körper gehört eine gesunde Psyche. Ob Handy oder Laptop: Wir achten ständig drauf, dass alles geladen ist und der Strom nicht ausgeht. Es ist aber auch entscheidend, den eigenen Akku rechtzeitig wieder aufzuladen“, erklärt OÖGKK-Obmann Albert Maringer.  

up

Themen der Kampagne

Momente für mich greift mehrere Themen auf und gibt dazu Anregungen für den Alltag – dazu gehören neben Videoclips auch eine Fibel und ein Tagebuch, die kostenlos unter momentefuermich@ooegkk.at bestellt werden können. Außerdem liegen sie in den Gesundheitszentren und Kundenservicestellen der OÖGKK auf.


 

„Momente für mich“ richtet sich nicht an Menschen, die bereits an psychischen Erkrankungen leiden und ersetzt keine Therapie.

 

up

Investitionen im Bereich psychische Gesundheit 

Die OÖGKK hat in den vergangenen Jahren bereits kräftig in den Ausbau der medizinischen Versorgung im Bereich psychische Gesundheit investiert. Alleine 2017 wurden von den Vertragspartnern der OÖGKK in Summe rund 124.000 psychotherapeutische Sachleistungsstunden erbracht. Verglichen mit 2013 ist das eine Steigerung um 31 Prozent. Eine weitere Ausweitung wurde für 2018 vereinbart. Auch verschiedene Projekte rund um die psychische Gesundheit wie Kinder- und Jugendkompetenzzentren, Diakonie Zentrum Spattstraße und vieles mehr werden seit Jahren unterstützt. Der Bedarf an Leistungen in diesem Bereich ist enorm und ständig im Steigen. „Wer psychisch krank ist, braucht Hilfe und das möglichst rasch. Umso wichtiger ist es aber auch darauf zu achten, dass die Menschen gesund bleiben, im Alltag zwischendurch Kraft tanken. Wie das sehr einfach gelingt, zeigt die OÖGKK-Kampagne ‚Momente für mich!‘ zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit“, sagt OÖGKK-Direktorin Andrea Wesenauer.


Zuletzt aktualisiert am 27. November 2018