DRUCKEN

Kur & Erholung

Kur und Erholung sind freiwillige Leistungen der Sozialversicherung. Für Berufstätige sowie Pensionisten ist der Pensionsversicherungsträger Ansprechpartner in Sachen Kur. Für alle anderen ist die OÖGKK zuständig, wenn Sie bei uns versichert sind. Den Antrag stellt der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin. Pro Tag in der Kureinrichtung ist ein Kostenbeitrag (Zuzahlung) zu leisten.

kur_erholung_sturmfotografie_REX4310_720x540.jpg

up

Was versteht man unter Kur bzw. Erholung? 

Eine Kur ist ein mehrwöchiger Aufenthalt (meist drei Wochen) in einer stationären Einrichtung (Kurhaus). Die dort angebotenen Heilbehandlungen sollen beim Gesundwerden helfen bzw. die Gesundheit festigen. Der Unterschied zwischen Kur und Erholung besteht in unterschiedlichen medizinischen und persönlichen Voraussetzungen. Für Erholung ist immer der Krankenversicherungsträger zuständig. Die Auswahl trifft Ihr behandelnder Arzt bzw. Ihre behandelnde Ärztin.

  

up

Ich will auf Kur bzw. Erholung gehen: Was ist zu tun? 

  • Erster Ansprechpartner ist Ihr behandelnder Arzt (z. B. Hausarzt) bzw. Ihre behandelnde Ärztin Sie und Ihr Arzt füllen den  Antrag auf Kur bzw. Erholung (152.6 KB)gemeinsam aus.   
  • Der Antrag muss vom zuständigen Versicherungsträger genehmigt werden.
    • Für pensionsversicherte Berufstätige und Pensionisten ist die jeweilige Pensionsversicherungsanstalt der richtige Ansprechpartner, z. B. die linkPVA.
    • Für alle anderen Personen ist die OÖGKK zuständig, wenn Sie bei uns versichert sind.
    • Bestimmte Angebote der OÖGKK ( ANNA, EMMA, MIA) gelten für alle Versicherten und Angehörigen der OÖGKK, auch für Berufstätige und Pensionisten. 
    • Wenn die OÖGKK für Ihre Kur / Erholung zuständig ist: Übermitteln Sie uns den Antrag per Post, Fax, E-Mail oder persönlich in einer unserer Kundenservicestellen. In vielen Fällen übernimmt das auch der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin.  
    • Sind wir als OÖGKK für Ihren Antrag zuständig, überprüfen wir, ob die notwendigen medizinischen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Wir stimmen Ihrem Antrag zu oder lehnen ihn ab. 

  

up

Meinem Antrag wurde zugestimmt. Wer entscheidet über Kureinrichtung und Termin? 

Welche Kureinrichtung in Frage kommt, hängt von Ihrem Gesundheitsproblem ab. Die OÖGKK vermittelt ihre Versicherten bevorzugt in ihre eigenen Gesundheitszentren für Kur und Erholung. Diese befinden sich in Bad Schallerbach ( Linzerheim), Bad Goisern ( Hanuschhof) und Bad Ischl ( Tisserand). Ist dort kein passendes Behandlungsangebot verfügbar, kommen auch andere Kurhäuser in Frage, mit denen die OÖGKK einen Vertrag hat. Wir bemühen uns, Terminwünsche zu berücksichtigen. Die Vergabe von Terminen hängt aber auch von den verfügbaren freien Plätzen ab. 

  

up

Mit welchen Kosten muss ich rechnen? 

Pro Tag zahlen Sie abhängig von Ihrem Einkommen einen Kostenbeitrag (Zuzahlung) von EUR 8,20 bis EUR 19,91  (Werte 2018). Dieser ist zu Beginn der Kur in der jeweiligen Kureinrichtung zu bezahlen. Ausnahmen gibt es für bestimmte Personen mit geringem Einkommen.  Mehr Informationen ...

  

up

Gilt Kur bzw. Erholung als Krankenstand? 

Ja, wenn Sie berufstätig sind, gilt Ihre Kur bzw. Erholung als Krankenstand.

Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2018