DRUCKEN

OÖGKK fördert Selbsthilfegruppen

In Selbsthilfegruppen helfen sich Menschen gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Gesundheitsprobleme. Die OÖGKK unterstützt auch 2020 oberösterreichische Initiativen mit einer Förderung in der Höhe von rund 50.000 Euro.    

PK_33_OOeGKK_foerdert_Selbsthilfegruppen.jpg

Für das Jahr 2020 werden in Oberösterreich 23 Projekte von Selbsthilfegruppen und
-organisationen gefördert. Die Gelder fließen in Aktivitäten zur Weiterbildung, Information und Öffentlichkeitsarbeit. „Die Projektförderungen kommen direkt bei den Betroffenen vor Ort an“, so OÖGKK-Obmann Albert Maringer.  

„Für diese kleinen, ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Gruppen entscheiden solche Förderungen, ob sie sich einen Experten für einen Vortrag leisten können oder ob sie einen Informationsfolder drucken können. Daher danke ich der OÖGKK für ihren Einsatz für die regionalen Strukturen“, erklärt DDr. Oskar Meggeneder, Obmann der Selbsthilfe OÖ.

 

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2019