DRUCKEN

Rauchfreie Umgebung von Anfang an!

Nicht nur Passivrauchen, auch kalter Rauch schaden Kindern, vor allem Babys und Ungeborenen. Giftstoffe bleiben auf der Wohnungseinrichtung sowie der Kleidung und Haut von Rauchern haften.

Rauchfreie Umgebung von Anfang an

up

Warum kalter Rauch Kindern schadet

Wer drinnen raucht, schadet nicht nur sich und seiner Gesundheit, sondern der ganzen Familie. Beim Verbrennen von Tabak entstehen Giftstoffe. Durch die Raumluft setzen sich die Feinstaubpartikel in allen Oberflächen ab und dringen tief in die Poren ein. Wochen und Monate nach der letzten Zigarette sind die Schadstoffe noch nachweisbar. Sie sind krebserregend. Geringe Menge davon haben Auswirkungen auf jeden Organismus. Die Giftstoffe, sind monatelang nach der letzten Zigarette noch in Möbeln, Vorhängen, Böden und Spielzeug nachweisbar. Kleinkinder, Schwangere und deren ungeborenen Kinder sind besonders gefährdet. Denn Kinder haben ein geringes Körpergewicht und sind noch im Wachstum. Sie haben viel Kontakt zum Boden und nehmen die Rückstände des Tabakrauchs besonders leicht über Haut, Mund und Lunge auf. 

up

Kinder schützen 1: Infos für „Draußen-Raucher“ 

  • Raucher sollen beim Rauchen was überziehen, und Jacke und Kopfbedeckung draußen hängen lassen
  • Fenster und Türen beim Rauchen immer geschlossen halten
  • Nach dem Rauchen die Hände gründlich mit Seife waschen
  • Verrauchte Kleidung waschen

Alle Tipps finden Sie in der Safety Card (546.8 KB) (zum Download) und im Video der Kampagne „Rauchfreie Umgebung von Anfang an.“

up

Kinder schützen 2: Checkliste für ein rauchfreies Zuhause

Wer drinnen einmal geraucht hat, sollte seine Wohnung nun endgültig rauchfrei machen. Als kalter Rauch oder Dritthandrauch wird dieser Tabakrauch bezeichnet, der sich hartnäckig ablagert. Giftige Rückstände, die lange nach der letzten Zigarette noch vorhanden sind, können aber mit teilweise einfachen Maßnahmen beseitigt werden:

  • Wohnung gut durchlüften
  • Möbel gründlich säubern
  • Boden feucht wischen
  • Fensterscheiben gut reinigen
  • Spielzeug reinigen und Stofftiere waschen
  • Wände neu ausmalen, am besten mit eigenen Nikotinfarben
  • Vorhänge, Tischwäsche, Decken, Polsterüberzüge etc. in die Waschmaschine

Alle Tipps finden Sie in der Safety Card (546.8 KB) (zum Download) und im Video der Kampagne „Rauchfreie Umgebung von Anfang an.“


Zuletzt aktualisiert am 26. April 2019