DRUCKEN

Gesundheitsnummer 1450 startet Vollbetrieb

Rund um die Uhr, sieben Tage die Woche – die telefonische Gesundheitsberatung „Wenn`s weh tut! 1450“ wird zum Wegweiser durch das Gesundheitssystem. Mehr Infos unter www.1450.at.  

Gesundheitstelefon_Fieber_720x540.jpg

Wenn mitten in der Nacht der Zahn pocht, am Sonntag der Bauch krampft oder am schönsten Nachmittag ein Insektenstich anschwillt, dann wissen Betroffene oft nicht was zu tun ist. Gesundheitliche Probleme am Wochenende oder plötzlich auftretende Symptome verunsichern die Menschen. Sie wissen nicht, an wen sie sich am besten wenden, wie akut es ist oder ob sie sich selbst helfen können. Hier eine kompetente Unterstützung anzubieten ist das Ziel der telefonischen Gesundheitsberatung. In vielen Fällen können die Symptome selbst behandelt werden – den Patientinnen und Patienten werden dadurch unnötige Besuche in Notfallambulanzen erspart. „Wenn’s weh tut! 1450“ hilft aber gleichermaßen dabei, gefährliche Symptome richtig zu interpretieren und den Bürger an den jeweils besten Punkt der Gesundheitsversorgung (best point of service) zu verweisen oder notwendigenfalls Rettungsdienst bzw. Notarzt zu aktivieren.

 

Gemeinsames Projekt der Gesundheitspartner

Das Projekt wird als gemeinsame Aufgabe der Kooperationspartner Bund, Land und Sozialversicherungsträger, darunter die OÖGKK, durchgeführt. In Oberösterreich ist das Rote Kreuz als Experte für die Bearbeitung medizinischer Notrufe für den Betrieb der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 verantwortlich. Die größte humanitäre Hilfsorganisation betreibt im gesamten Bundesland neben dem Rettungsnotruf 144 seit Jahren flächendeckend den Hausärztlichen Notdienst (HÄND) 141 und unterstützt somit rund um die Uhr die landesweite ärztliche Versorgung. Alle diese Telefonnummern sind im Leitstellensystem integriert. „Das Gesundheitssystem kennt viele Anlaufstellen. Da ist es für Patienten nicht immer einfach, sich zurecht zu finden. Die neue Gesundheitsberatung ist eine große Orientierungshilfe. Das ist im Sinne der Patienten, die sich so manchen Weg und Wartezeiten ersparen. Das ist aber auch im Sinn des Gesundheitssystems, in dem wir die Ressourcen effizient einsetzen wollen“, so Albert Maringer, Obmann OÖ. Gebietskrankenkasse

Die telefonische Gesundheitsberatung 1450 ist der erste Teil des Patientenauskunfts- und Leitsystems (PALES) in Oberösterreich, welches künftig laufend erweitert wird.

 

Wichtige Telefonnummern
144NotrufFür Hilfe in medizinischen Notfällen
141Hausärztlicher Notdienst (HÄND)Wenn Anrufer einen praktischen Arzt benötigen.
1450Gesundheitsberatung „Wenn`s weh tut 1450“Wenn Anrufer Auskünfte zu ihren gesundheitlichen Problemen wünschen






Zuletzt aktualisiert am 18. März 2019