DRUCKEN

Kick ohne Tschick

Der OÖ FUSSBALLVERBAND (OÖFV) und die OÖGKK präsentierten am Dienstag zusammen die Kampagne „Kick ohne Tschick“ – eine weitere gemeinsame gesundheitsfördernde Initiative im Rahmen des Vereinscoachings. Ziel: Ab Herbst soll speziell im Nachwuchsbereich das Nichtrauchen in Vereinen gefördert werden. Im Zentrum der Kampagne: Rauchfreie Vereinslokale und die Vorbildwirkung von Trainern. Schließlich haben rauchfreie Idole mehr Wirkung auf Teenager als jeder erhobene Zeigefinger. Die Jugend ist der wichtigste Hebel im frühen Kampf gegen das zähe Laster: 90% aller Raucher beginnen vor dem 19. Lebensjahr zu rauchen. Jährlich sterben 14.000 Personen in Österreich an den Folgen des Tabakkonsums.

Praesentation_Kampagne_1.jpg

up

Buntes Paket – echte Hilfe

„Kick ohne Tschick“ ist mehr als „nur“ eine erfrischende Aktion. Die Kampagne bietet allen interessierten Vereinen konkrete Unterstützung an: Rauchfrei-Seminare für Vereine, Workshops, Hilfe bei der rauchfreien Umgestaltung der Vereinskantine, telefonische Beratung, Infofolder, Wettbewerbe, etc. Zudem hilft ein umfassendes Medien-Paket (Filme, Transparente, Give-aways) bei der Verbreitung und Sensibilisierung der wichtigen „Message“. Bereits ab Mitte September werden über 330 Schiedsrichter bei den Meisterschaftsspielen in Oberösterreich das Kampagnen-Logo auf ihrem Trikot tragen. 

 

up

Geschickter Doppelpass

Der OÖGKK und dem OÖFV gelingt erneut ein gesundheitsstrategischer Doppelpass. OÖGKK-Obmann Albert Maringer: „Wir kämpfen für mehr gesündere Versicherte – und damit auch für bessere Sportler. Die OÖGKK dankt dem OÖFV für die exzellente Zusammenarbeit. Erfolg verbindet – und gemeinsam haben wir noch viel vor!“ Tatsächlich ist die einzigartige Kooperation von OÖGKK und OÖFV seit 2014 alle Rekorde der Wirksamkeit: Über 6.000 Trainer, Spieler und Vereinsfunktionäre wurden bisher in Seminaren zu Gesundheitsthemen erreicht. Derart stark aufgestellt, kämpfen die Partner nun gemeinsam für die Rauchfreiheit der Jugend.

 

up

„Erwartungen übertroffen“

Auch für OÖFV-Präsident Dr. Gerhard Götschhofer ist das Vereinscoaching eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte: „Ich habe bereits am Beginn dieser einzigartigen Zusammenarbeit zwischen einem Sportfachverband und einer Organisation mit Kernkompetenz im Gesundheitsbereich von der großen Chance für den oberösterreichischen Fußball gesprochen, die wir gemeinsam bestmöglich nützen wollen. Vier Jahr später feststellen zu können, dass unsere Erwartungen übertroffen wurden, ist eine echte Freude und gleichzeitig ein Indikator für die Zuversicht, dass auch die neue Kampagne wieder wichtige Impulse setzen wird.“

 

 

Mehr: www.vereinscoaching.org

 

Zuletzt aktualisiert am 05. September 2018