DRUCKEN

OÖGKK fördert Selbsthilfegruppen

Die OÖGKK unterstützt als Teil der Sozialversicherung Selbsthilfegruppen in Oberösterreich finanziell. Für regionale und lokale Aktivitäten stehen für Oberösterreich jährlich rund EUR 50.000 zur Verfügung. Selbsthilfegruppen können bis Ende August 2018 Anträge für eine Förderung einreichen. 

Selbsthilfegruppe.jpg

up

Was tun Selbsthilfegruppen? 

In Selbsthilfegruppen helfen sich Menschen gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Gesundheitsprobleme. Lokale und regionale Initiativen sind getragen vom Engagement ihrer Mitglieder. Mit einfachsten Mitteln schaffen sie die Möglichkeit zum sozialen Austausch, zur Information und Vernetzung zwischen den Betroffenen verschiedener Gesundheitsprobleme.  

up

Welche Unterstützung geben die OÖGKK bzw. die Sozialversicherung? 

  • Die OÖGKK unterstützt die Selbsthilfegruppen durch die Bereitstellung der Büroinfrastruktur für den Dachverband Selbsthilfe OÖ.
  • Zusätzlich gibt es ein österreichweites Förderpaket für Selbsthilfegruppen, getragen von der Sozialversicherung, dem Fonds Gesundes Österreich und dem Sozialministerium. Für regionale und lokale Aktivitäten von Selbsthilfegruppen stehen für Oberösterreich jährlich rund EUR 50.000 zur Verfügung. Um Anträge und Verteilung kümmert sich die OÖGKK als Teil der Sozialversicherung.  
up

Welche Projekte können gefördert werden? 

Sie können die Förderung für konkrete und zeitlich befristete Projekte beantragen, die über das normale Maß der Selbsthilfearbeit hinausgehen. Das Projekt muss sich klar vom Routinebetrieb abgrenzen. Projektziele, die wir fördern sind:

  • Information und Aufklärung
  • Förderung der Gesundheitskompetenz der Mitglieder
  • Qualifizierungsmaßnahmen für die Selbsthilfearbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Veranstaltungen) 
up

Für welchen Zeitraum ist eine Förderung möglich? 

  • Wir fördern Projekte, die in Planung sind, also noch nicht begonnen haben, und nach Zuerkennung der Förderung starten.
  • Die Projekte können auch mehrjährig bzw. überjährig laufen.
  • Eine rückwirkende Förderung ist ausgeschlossen.
  • Die Einreichfrist für 2019 endet am 31. August 2018. Die Entscheidung über die Förderungen wird Ende September 2018 getroffen. Im Anschluss werden die Antragsteller verständigt. 
up

Wer kann eine Förderung betragen? 

up

Wie hoch ist der Förderbetrag? 

Der Förderbetrag hängt vom Förderprojekt ab. Bitte begründen Sie die beantragte Summe.

  • Selbsthilfegruppen: maximaler Förderbetrag EUR 2.000,-
  • Selbsthilfeorganisationen: keine Höchstgrenze 
up

Wie beantragt man die Förderung? 

Laden Sie das für Ihr Selbsthilfeangebot richtige Antragsformular (Selbsthilfegruppe oder Selbsthilfeorganisation) herunter und füllen Sie es am Computer aus. Scannen Sie das unterschriebene Antragsformular ein und schicken Sie es inkl. etwaiger Beilagen an folgende Kontakte:

  • OÖGKK, Dr. Laura Wächter-Windsteiger, E-Mail: laura.waechter-windsteiger@ooegkk.at
  • Dachverband Selbsthilfe OÖ, office@selbsthilfe-ooe.at


Zuletzt aktualisiert am 06. Juli 2018