DRUCKEN

OÖGKK eröffnet das Kundenservice Linz-Kleinmünchen in neuem Glanz!

Am 4. Juni wurde das neu erbaute Kundenservice offiziell eröffnet. Mehr als 0.000 Versicherte aus dem Linzer Süden erhalten vor Ort Beratungen und Zahnmedizin auf modernstem Niveau. Die OÖGKK investierte rund  3,8 Millionen Euro.

mis_38_Kleinmuenchen.jpg

Seit 1974 prägt die OÖGKK im Eckhaus Zeppelinstraße 58 das Kleinmünchner Stadtbild. Rund 90.000 Versicherte aus Kleinmünchen, Auwiesen, Pichling-Solarcity und Teilen Leondings frequentieren jährlich den Standort – zu viel für das alte Gebäude mit 20 Quadratmetern Platz für Kundenberatung. An seine Grenzen stieß auch das Zahnarzt-Team mit rund 11.000 Zahnbehandlungen pro Jahr im engen 1. Stock.

 

Neu und erweitert

Zwischen September 2016 und April 2018 wurde der Standort komplett neu erbaut. Die barrierefreie Kundenzone mit rund 100 Quadratmetern schafft Raum für vertrauliche Kundengespräche und mehr Datenschutz. Im Obergeschoss gibt es nun drei moderne Zahnarztordinationen und eine Ordination für die Prophylaxe. Die Zahntechnik vor Ort bietet zudem tagesfertige Reparaturen. Ebenfalls neu: ein Chefärztlicher Dienst, ein „Netzwerks Hilfe“-Beratungsraum, behindertengerechte WCs und ein Multifunktionsraum.

 

Lokaler Bedarf

Kleinmünchen und Auwiesen sind „junge“ Stadtteile. Viele Mütter kommen mit Kindern und Buggys in die OÖGKK. Ein barrierefreier Neubau war überfällig. OÖGKK-Direktorin Mag. Dr. Andrea Wesenauer: „Kleinmünchen zeigt: Nur eine regionale Krankenkasse erkennt den speziellen Bedarf vor Ort. Und nur eine finanzstarke Krankenkasse kann entsprechend investieren. Beides trifft auf die OÖGKK zu – noch.“

 

„Unser Haus“

Im Rahmen der Eröffnung sagte OÖGKK-Obmann Albert Maringer stolz: „Ich und
1,2 Millionen andere OÖGKK-Versicherte feiern heute unser neues Haus: Finanziert aus oberösterreichischen Beiträgen, erbaut von OÖGKK-Versicherten und gewidmet uns OÖGKK-Versicherten und unseren Familien.“
Zugleich dankte Maringer den oberösterreichischen Baubetrieben für die großartige Umsetzung. „Die heimische Wirtschaft leistet ihre Beiträge regional an die OÖGKK. Im Gegenzug geben wir der Wirtschaft vor Ort Aufträge und sichern die Gesundheit der Belegschaften. Ein starker Kreislauf – von Oberösterreichern für Oberösterreicher.“  

Mehr Fotos:

https://www.cityfoto.at/content/de/fotogalerie/14091

 

Rückfragen:

Mag. Gregor Smejkal | Tel. 05 78 07 - 10 22 14 | gregor.smejkal@ooegkk.at

Zuletzt aktualisiert am 05. Juni 2018