DRUCKEN

Nebenwohnsitz im Ausland, Hauptwohnsitz in Österreich

Sie haben einen Nebenwohnsitz im Ausland und verbringen einen Teil des Jahres dort. Hier gilt: Auslandsaufenthalte ab zwei Monaten sind beim Pensionsversicherungsträger zu melden.

pension_ausland.jpg

Wenn Ihr Hauptwohnsitz und Ihr Lebensmittelpunkt weiterhin in Österreich sind, bleibt Ihre Krankenversicherung in Österreich aufrecht. Sie zahlen von Ihrer Pension Krankenversicherungsbeiträge, haben eine gültige e-card und in Österreich Anspruch auf alle Leistungen der Krankenversicherung. Ob die Kriterien für den Lebensmittelpunkt in Österreich gegeben sind, entscheidet der Pensionsversicherungsträger für jeden Einzelfall.

 

Für Ihre Behandlung in den meisten europäischen Ländern gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK), die sich auf der Rückseite Ihrer e-card befindet. Mehr Informationen zur EKVK... Dort, wo die EKVK nicht gilt, müssen Sie eine Behandlung im Ausland selbst bezahlen und können hinterher eine Kostenerstattung beantragen, durch die Sie einen Teil Ihrer Ausgaben zurück erhalten. Es ist empfehlenswert, wie bei einer Urlaubsreise zusätzlich eine private Krankenversicherung abzuschließen. 

Zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2018